Virtuelle Telefonanlage

Eine virtuelle Telefonanlage bezeichnet häufig eine Cloud Telefonanlage, bei der alle Funktionen der Internet Telefonie als Service aus der Cloud bezogen werden. Eine solche Telefonanlage ist für Firmen zunächst aus Kostengründen besonders attraktiv. Denn eine Telefonanlage aus der Cloud benötigt keine Wartung und auch Reparaturkosten entfallen. Die Flexibilität einer solchen TK Anlage ist ein weiterer Pluspunkt, denn die Einrichtung neuer Arbeitsplätze ist per Mausklick möglich. Wenn neue Mitarbeiter eingestellt werden, kann der Administrator den neuen Arbeitsplatz in die virtuelle Telefonanlage problemlos integrieren.

Die virtuelle Telefonanlage und die Vorteile:

  • niedrige Kosten
  • hohe Flexibilität
  • Skalierbarkeit
  • großer Funktionsumfang
  • einfache Bedienung
  • mobile Nutzung
  • keine Wartungskosten
  • Sicherheit

Profitieren Sie von diesen Vorteilen und nutzen Sie die virtuelle Telefonanlage für Ihr Business. Vor allem die Flexibilität der virtuellen TK Anlage ist für Firmen ein wichtiger Vorzug. Denn die Cloud-Telefonanlage kann sich den Ansprüchen der Firma anpassen. Bei Bedarf lassen sich Rufnummern beliebig bestellen und das Unternehmen kann neue Filialen mit neuen Rufnummern belegen. Eine moderne Telefonanlage, wie die TK Anlage aus der Cloud, kann mit dem Unternehmen wachsen. Mit der standortunabhängigen Nutzung kann der Mitarbeiter im Außendienst auf die Funktionen der Telefonanlage zugreifen. Darüber hinaus ist die Bedienung unkompliziert und die Mitarbeiter können sich schnell in die Anwendungen einarbeiten.

Informieren Sie sich bei Swyx über die virtuelle Telefonanlage. Auf der Webseite von Swyx finden Sie weitere Infos über die Telefonanlage aus der Cloud und den Vorteilen der IP Telefonie für Firmen.

Voraussetzungen für die virtuelle Telefonanlage

Der Internet-Anschluss ist die wichtigste Voraussetzung für die Einrichtung einer cloudbasierten TK Anlage. Denn die Dienste werden aus dem Rechenzentrum bezogen und übers Internet zur Verfügung gestellt. Sobald ein Internet-Anschluss vorhanden ist, kann der Anbieter alle Funktionen aus der Cloud für den Kunden bereitstellen. Während die stationäre Anlage diverse Verkabelungen und Hardware benötigte, kann die virtuelle Telefonanlage mit einem Internet Anschluss betrieben werden. Für eine störungsfreie Übertragung sollte die Bandbreite in ausreichender Größe vorhanden sein.

Die Voraussetzungen für die virtuelle Telefonanlage im Überblick:

  • Internet-Anschluss
  • Bandbreite in ausreichender Größe
  • stabile Internetverbindung
  • Software vom Provider

Für die Einrichtung benötigen Sie einen VoIP Anbieter, um eine virtuelle Telefonanlage nutzen zu können. Mit Swyx haben Sie den richtigen Ansprechpartner, der cloudbasierte Kommunikationslösungen für Ihre neue Telefonanlage anbietet. Die Cloud-Lösung von Swyx wird aus einem zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland bereitgestellt und über das Internet zur Verfügung gestellt. Mit dieser Telefonanlage sparen Sie die teure Hardware und aufwendige Verkabelungen.

Nutzen Sie die einfache Einrichtung einer cloudbasierten Telefonanlage. Eine virtuelle TK Anlage spart Kosten für die Hardware und Sie können zukünftig eine Vielzahl von Funktionen für Ihren Büroalltag nutzen. Wenn Sie Fragen zum Aufwand und zu den Kosten haben, können Sie einfach einen Swyx-Partner aus Ihrer Nähe kontaktieren.

Der Einstieg in die virtuelle Telefonanlage

Eine virtuelle Telefonanlage arbeitet mit einer softwarebasierten Lösung. Alle Funktionen der TK Anlage werden aus dem Rechenzentrum eines Anbieters bereitgestellt und sind übers Internet verfügbar. Daher kann eine Firma problemlos umziehen, da man bei der Cloud Telefonie keine stationäre Telefonanlage aufbauen muss. Die Nutzung der Telefonanlage erfolgt über passende Endgeräte, wie das IP Telefon oder der Desktop PC per Headset. Für mobile Mitarbeiter gibt es entsprechende Apps und mobile Freisprechanlagen.

Die virtuelle Telefonanlage kann mit folgenden Hilfsmitteln betrieben werden:

  • IP Telefon für den Schreibtisch
  • App für das Smartphone
  • Desktop-Client
  • Handsets
  • DECT-Telefon
  • Speakerphones

Für die Nutzung der cloudbasierten Lösung sind nur wenige Endgeräte und Hilfsmittel erforderlich. Im Vergleich zur stationären TK Anlage entfällt die teure Hardware, da alle Funktionen aus der Cloud bezogen werden. Daher ist für die virtuelle Telefonanlage nur der Internet-Anschluss notwendig. Mit der Verbindung zum Internet lassen sich die Funktionen der Anlage aufrufen und mobile Mitarbeiter können von unterwegs die gewünschten Anwendungen nutzen.

Überzeugen Sie sich von den technischen Möglichkeiten einer cloudbasierten Telefonanlage. Aufgrund der Flexibilität und der niedrigen Kosten sind solche Lösungen für Firmen besonders gut geeignet. Von Swyx erhalten Sie eine Beratung zur modernen Cloud Telefonie.