Unternehmensinformationen

Pressemitteilung

Swyx mit 40% Umsatzplus, weiteren Cloud-Kooperationen und 15 neuen Mitarbeitern

Erfolgreiche Halbjahresbilanz für Dortmunder UC-Hersteller

19.08.2015 • Pressemitteilung

Das erste Halbjahr 2015 war für „Unified Communications“ (UC) - Spezialist Swyx durch ein starkes und profitables Wachstum geprägt. So steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um 40 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2014. Aber auch in Sachen Personal verstärkte sich der europaweite UC-Anbieter. Gleich 15 neue Mitarbeiter tragen künftig zum weiteren Wachstum von Swyx bei. Hinzu kommen neue Cloud-Kooperationen- und Modelle, die gemeinsam mit nationalen und internationalen Partnern zukunftsweisende Akzente beim Angebot cloudbasierter Dienste setzen.

Der Erfolg des Dortmunder UC-Spezialisten Swyx fußt seit jeher auf mehreren Säulen und findet seinen Ausdruck in einem seit Jahren währenden Wachstum. Dies setzt sich auch im ersten Halbjahr 2015 eindrucksvoll fort. Satte 40 Prozent betrug die Umsatzsteigerungsrate im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014. Begleitet wurde dieses Umsatzplus durch die Besetzung offener und neu geschaffener Positionen. So traten bis August 2015 insgesamt 14 neue Vollzeit-Mitarbeiter und 1 Auszubildender dem Unternehmen bei und verstärken seither mit ihrer Expertise in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb, Support und Projektmanagement den weiteren Wachstumskurs von Swyx. 

Und da die nachhaltige Entwicklung des Unternehmenserfolges immer auch davon abhängt, wie intensiv man den Nachwuchs fördert, vergab Swyx als Kooperationsunternehmen des Dortmunder Modell Mittelstands-Stipendien gleich 2 Informatik-Stipendien an Studierende der Technischen Universität Dortmund.

Neue Cloud-Kooperationen und Business-Modelle 

Weitere Weichen in Sachen Wachstum setzen auch die 20 internationalen Partner, die sich seit den letzten sechs Monaten dazu entschieden haben, mit SwyxWare Compact for DataCenter eigene Cloud-Dienste auf Basis Swyx anzubieten. Zudem bietet das Deutsche Mittelstandsrechenzentrum (DMRZ) seit Mitte Juni die Swyx-Lösung aus seinem eigenen Rechenzentrum an. So können bereits bestehende wie auch neue Swyx-Reseller von einer erstklassigen Möglichkeit profitieren, individualisierte Angebote einer cloudbasierten Unternehmenskommunikation in ihr Portfolio aufzunehmen und praktisch 1:1 an ihre Kunden weiterzugeben.

Marco Crueger, VP Sales der Swyx Solutions AG, begrüßt die Entscheidung der 20 internationalen Partner, SwyxWare Compact for DataCenter in ihr Serviceportfolio zu integrieren: „Nachdem wir bereits mit DeutschlandLAN Swyx und gemeinsam mit unserem Top-Partner Deutsche Telekom einen Meilenstein in Richtung Cloud-Telefonie für den Mittelstand gesetzt haben, hat sich auch die Einführung von SwyxWare Compact innerhalb kürzester Zeit als Erfolgsmodell erwiesen und bietet unseren Resellern einen einfachen Einstieg ins Cloud-Geschäft. Wir sind begeistert vom starken Interesse unserer Partner.“

Swyx-CEO Dr. Ralf Ebbinghaus sieht weiteres Wachstumspotenzial 

Zusammenfassend blickt Dr. Ralf Ebbinghaus, CEO von Swyx, stolz auf die jüngsten Erfolge des Unternehmens zurück und richtet seinen Blick gleichzeitig auf die geplante Fortsetzung des Wachstums: „Wie bereits 2014, haben wir auch im 1. Halbjahr des laufenden Jahres die richtigen Akzente gesetzt und unsere Strategie nicht nur konsequent verfolgt, sondern auch kontinuierlich weiterentwickelt. Unser Ziel, das Cloud-Geschäft sowohl mit unseren großen Service Provider Partnern als auch mit unseren Fachhandelspartnern in Form neuer Kooperationen und Modelle weiter auszubauen, werden wir auch in den kommenden Monaten und Jahren weiterhin zielstrebig verfolgen. Die Erweiterung der Swyx-Mannschaft als Rückhalt unseres Erfolges, ist Teil unserer Wachstumspläne und garantiert, dass wir auch künftig als führender Hersteller durch permanente Produktinnovationen die Unternehmenskommunikation des deutschen Mittelstands zukunftssicher mitgestalten werden.“