HOWTO

TPP: Konftel 300IP - SwyxWare 2013 R4 (kb4619)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare 2013 R4
  • Konftel 300IP

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Im Rahmen des Swyx Technologie Partner Programms (TPP) wurde das Konftel300IP erfolgreich gegen eine SwyxWare 2013 R4 getestet und erreicht damit den Zertifizierungsstatus Tested.

In diesem KB Artikel werden Ihnen alle Konfigurationsschritte erklärt, die durchzuführen sind, um einen reibungslosen Betrieb eines Konftel300IP an einer SwyxWare 2013 R4 zu gewährleisten.


Information

1. Zertifizierungstest

Getestet wurden ein Konftel300IP an einer SwyxWare2013 R4.

Versionen

Getestet wurde die folgende Kombination:

  • SwyxWare2013 R4, mit Konftel300IP, Firmware 2.3.1 vom 04.06.2014

Endgeräte:

SwyxIt!
SwyxPhone      L615
DECT 500

1.1 Durchgeführte Tests

Eingehende und ausgehende Gespräche zu den oben genannten Endgeräten sowie vom und zum PSTN/GSM.

  • Signalisierung
  • Rufnummernanzeige
  • Rufe mit langer Gesprächsdauer
  • Halten / Zurückholen aus dem Halten
  • Makeln
  • Transfer
  • Conferencing
  • Rufweiterleitung intern/extern
  • Gruppenrufe
  • DTMF Signalisierung
  • CTI/CTI+

Alle Testfälle waren erfolgreich.

Einschränkungen
Wenn das Konftel von einem internen Teilnehmer gehalten wird, wird dieser Zustand lediglich im Display des Konftels angezeigt, aber keine Wartemusik abgespielt.

Master-Standy Konfiguration wird nicht unterstützt.

2. Inbetriebnahme

Zur Inbetriebnahme sind die folgenden Schritte notwendig:

  • Anlegen eines SIP Users in der SwyxWare
  • Evtl. Aktualisierung der Konftel300IP Firmware
  • Konfiguration des Konftel300IP

2.1 Anlegen eines SIP Users in der SwyxWare

  1. Legen Sie mit Hilfe des Konfigurationsassistentens in der SwyxWare einen Benutzer für SIP Endgeräte an, bzw. konfigurieren Sie einen bestehenden Benutzer zur SIP Anmeldung.
  2. Tragen Sie bei "SIP-Benutzer-ID" und "SIP-Benutzername" einen Wert Ihrer Wahl ein, verwenden Sie für beide den selben Wert.
  3. Vergeben Sie ein SIP Passwort.
  4. Bei der Codec-Auswahl sollte T.38 deaktiviert werden.
  5. Wenn CTI oder CTI+ Unterstützung für das Konftel300IP vorgesehen ist, muss die Option 'SIP Endgeräte als Systemtelefone nutzen' ausgewählt werden.
    Hinweis: In diesem Fall muss die Bedienung des Konftel300IP über die Funktionskennungen erfolgen, wenn man z.B. einen Ruf ins Halten legen möchte, selbst wenn kein CTI/CTI+ aktiv ist.

2.2. Vorbereitung des Konftel300IP

Aktualisieren Sie das Konftel300IP auf die getestete Firmwareversionen V2.3.1 vom 04.06.2014 bevor Sie die Konfiguration vornehmen. Melden Sie sich hierzu über einen Web-Browser als ADMIN beim Kontel300IP an. Unter Settings -> Provisioning besteht die Möglichkeit, den Firmware-Update vom Konftel300IP selber durchführen zu lassen. Alternativ dazu kann vorher die entsprechende Firmware von http://www.konftel.com/de/Support/Upgrade heruntergeladen und ins Konftel300IP geladen werden.

Nach dem Update startet das Konftel300IP neu.

2.3. Konfiguration des Konftel300IP

Melden Sie sich über einen Web-Browser als ADMIN beim Kontel300IP an.

Unter Settings -> SIP werden die Anmeldedaten für die SwyxWare konfiguriert. Hierbei wird der Account name lediglich zur Anzeige auf dem Display verwendet; User entspricht der SIP-Benutzer-ID des angelegten SwyxWare Benutzers,  Authentication name dem SIP-Benutzernamen des angelegten SwyxWare Users. Tragen Sie das vergebene Kennwort ein, sowie als Registrar und Proxy die statische IP Adresse des SwyxWare Servers. Registration interval sollte auf 120 gesetzt werden (SwyxWare Standard-Wert).

Unter dem Punkt 'Advanced' sollte Session expiration auf 90 gesetzt werden (SwyxWare Standard-Wert).

Unter Settings -> Media muss bei DTMF signaling die Einstellung 'SIP INFO' ausgewählt werden.

Weitere Infos und Konfigurationsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte der Dokumentation zum Konftel300IP.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.