INFO

IMAP-Authentizierung für Voicemail-Fernabfrage (kb4512)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare 2013
  • Microsoft Exchange 2010
  • Microsoft Exchange 2007
  • IMAP4 Mailserver

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Mit SwyxWare 2013 wurde das Authentifizierungsverfahren für die Voicemail Fernabfrage per IMAP4 geändert.

Es wird nun PLAIN verwendet, in früheren SwyxWare Versionen wurde LOGIN verwendet.


Information

Der Unterschied der beiden Authentifizierungsmethoden liegt in der Verwendung von Sonderzeichen in Passwörtern, da verschiedene Zeichenkodierungen genutzt werden können.

PLAIN erlaubt die Nutzung von Passwörtern mit UTF-8, LOGIN benutzt ASCII und unterstüzt somit keine Sonderzeichen, wie z.B. Umlaute.

MS Exchange Server verstehen beide Authentifizierungsmethoden. Andere Mailserver bieten für die IMAP-Authentifizierung oftmals nur LOGIN.

Das Authentifizierungsverfahren welches SwyxWare benutzt kann geändert werden. Mit dem folgenden Registry-Key kann zwischen LOGIN (pre SwyxWare 2013 Verhalten) und PLAIN (ab SwyxWare 2013 Verhalten) gewechselt werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\{Wow6432Node}\Swyx\IpPbxIMAP4\CurrentVersion\Options
Name: UseAuthenticatePlain
Typ: Reg_DWORD
Value: 0


Mit diesem Registry-Key verwendet die SwyxWare 2013 LOGIN zur Authentifizierung gegen einen IMAP4-Server.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.