INFO

MSI Octopus Accounting G4 erfolgreich zertifiziert (kb4042)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare 2013
  • SwyxWare 2011
  • SwyxWare v7.00
  • SwyxWare v6.20
  • Octopus Accounting G4 (v3.03/v3.10)

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Die Call Accounting Anwendung des Herstellers MSI Solutions GmbH wurde erfolgreich mit der höchsten Zertifizierungsstufe zertifiziert.

In einem ausführlichen Kompatibilitätstest wurde die technische Interoperabilität bestätigt.

Darüberhinaus wurde eine vertragliche Vereinbarung mit dem Hersteller getroffen, um die Kompatibilität auch bei Produktweiterentwicklungen sicherzustellen.


Information

MSI Screenshot
MSI Screenshot
Zum Vergrern anklicken ...

Octopus Accounting G4  ist in der Lage die von SwyxWare zur Verfügung gestellten Anrufeinträge (CDRs) übersichtlich auszuwerten und entsprechend aufzuarbeiten.

Octopus Accounting G4 kann sowohl mit SwyxWare ab Version 6.20 als auch mit Octopus Netphone ab Version 6.20 genutzt werden.

Folgende Versionen wurden erfolgreich getestet:

  • Octopus Accounting v3.03 - SwyxWare/NetPhone v6.20
  • Octopus Accounting v3.10 - SwyxWare/NetPhone v7.00/2011/2013

 

Einschränkungen:

Derzeit gibt es Octopus Accounting G4 nur mit deutscher Bedienoberfläche. Die Bedienoberfläche hat jedoch keinen Einfluss auf die von SwyxWare genutzte Sprachversion. Octopus Accounting G4 kann daher mit jeder beliebigen Sprachversion von SwyxWare / Netphone gekoppelt werden.

Zur Analyse und Auswertung nutzt Octopus Accounting G4 die cdr.txt Datei als Datenquelle, welche von SwyxWare / Netphone im üblichen Verzeichnis abgelegt und befüllt wird. Bei jeder, von Octopus Accounting G4 angestoßenen, Auswertung wird die cdr.txt Datei geleert bzw. gelöscht.

Hierzu gelten folgende Anmerkungen:

Zur Archivierung und Datensicherung der Anrufeinträge ist allein Octopus Accounting G4 verantwortlich. SwyxWare legt keine weitere Sicherheitskopie der CDRs an!

Ferner ist es zumindest theoretisch möglich, dass es während einer Auswertung zum Verlusst eines aktuell zu schreibenden CDR-Eintrages kommen kann, da SwyxWare und Octopus Accounting G4 zeitgleich auf die cdr.txt zugreifen können. In unseren Interoperabilitätstests ist dies praktisch allerdings nicht aufgetreten.

Durch das regelmäßige Leeren/Löschen der cdr.txt Datei, reserviert sich Octopus Accounting G4 die CDR Schnittstelle als alleinige Anwendung. D.h. es ist nicht möglich neben Octopus Accounting G4 eine weitere Software zu nutzen, welche ebenfalls Funktionen auf Basis der CDR Daten anbietet.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.