HOWTO

SwyxConnect am/als Anlagenanschluss (kb3295)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxConnect 1724
  • SwyxConnect 1723
  • SwyxConnect 1722
  • SwyxConnect .

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel erklärt:

- wie ein SwyxConnect an einem Anlagenanschluß betrieben werden kann (am Amt oder Master-PBX).

- wie ein SwyxConnect als Anlagenanschluß betrieben werden kann (für Sub-PBX).


Information

Alle SwyxConnect können am Anlagenanschluss betrieben werden bzw. einen Anlagenanschluss gegenüber einer TK-Anlage abbilden.

 

Dazu sind folgende Einstellungen erforderlich:

 

1. Das jeweilige ISDN-Interface muss hardwareseitig korrekt eingestellt werden:

a) am Anlagenanschluss: TE-Mode (ggf. Kreuzadapter), keine Terminierung erforderlich

b) als Anlagenanschluss: NT-Mode (ggf. Kreuzadapter), Bus-Terminierung einschalten

 

Spannungsweiterleitung/Speisung und Signalisierungsweiterleitung bitte in jedem Fall für diese Interfaces deaktivieren!

 

 

2. Das jeweilige ISDN-Interface muss unter "Schnittstellen" ->"WAN" -> "Interface-Einstellungen" auf das entsprechende Protokoll eingestellt werden:

a) am Anlagenanschluss: DSS1 TE Punkt zu Punkt

b) als Anlagenanschluss: DSS1 NT Punkt zu Punkt

 

 

3. Für die Durchwahlnummern muss das Mapping entsprechend eingerichtet werden. Sie können dasselbe Mapping auf mehrere Interfaces, welche die Einstellungen unter 1. und 2. aufweisen, anwenden, so dass mehrere ISDN-Interfaces einen gemeinsamen Anlagenanschluss darstellen

(Sammelanschluss):

 

a) am Anlagenanschluss unter "VoIP Call Manager" -> "Leitungen" -> "ISDN-Mapping" jeweils pro verwendetem Interface "#" auf interne Nummer "Optionales-Präfix#".

Zusätzlich einen Eintrag mit gleichem Interface für "0" auf "interne Nummer" anlegen (wegen Stellenzahl).

 

b) als Anlagenanschluss unter "VoIP Call Manager" -> "Benutzer" -> "ISDN-Benutzer" jeweils pro verwendetem Interface Interne Nummer "Optionales-Präfix#" auf MSN/DDI "#" abbilden.

Zusätzlich einen Eintrag mit gleichem Interface für interne Nummer "Standardnummer" auf "0" anlegen (wegen Stellenzahl)

 

Der "Anlagenanschluss" existiert so nur in Deutschland und ist eine Kombination aus den ISDN-Merkmalen "Point-to-Point" und "DDI" - in anderen Ländern werden durchaus auch andere Kombinationen verkauft, z.B. in Österreich "durchwahlfähiger Mehrgeräteanschluss".


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.