HOWTO

Konfiguration von SwyxWare 6.0 zum Anschluss eines 2N GSM Gateway Voiceblue Lite (kb3142)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare v6.01
  • 2N VoIP GSM Gateway Voiceblue Lite
  • SwyxWare v6.00
  • SwyxWare v5.01

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, die Konfiguration der SwyxWare 6.0, die nötig ist, um ein 2N VoIP - GSM Gateway vom Typ Voiceblue zu betreiben.

Weitere Artikel dieser Serie:

Achtung!
Dieser Artikel ist ausschließlich zur Konfiguration der "Lite" Version des 2N Voiceblue!
Zu anderen Versionen des Gateways (z.B. Enterprise) gibt es zur Zeit noch keine Kompatibiltätstest. Eine fehlerfreier Betrieb an SwyxWare mit anderen 2N GSM Gateways kann daher nicht garantiert werden!


Information

Konfiguration des Gateways:

Die spezielle Konfiguration des Gateways zum Betrieb an SwyxWare kann im Artikel Anschluss eines 2N VoIP GSM Gateway Voiceblue Lite an Swyxware (kb3139)nachgelesen werden.

Konfiguration der SwyxWare:

Im Folgenden beschreibe ich die Durchläufe der Konfigurationsassistenten in allen einzelnen Schritten. Alle nötigen Einstellungen können hier direkt angegeben werden.

  1. Add new Location
    Es empfiehlt sich für das Gateway einen eigenständigen Standort anzulegen, -


  2. Location specific codes and prefixes
    - dadurch kann die Vorwahl des GSM-Netzes als „Area-Code“ definiert werden und netzinterne Gespräche können ohne Angabe der Netzvorwahl geführt werden.


  3. Add new Trunk Group / Trunk Group Name and Description
    Einen Namen für die neue Trunk Gruppe vergeben.

  1. Trunk Group Type
    Trunk Group Type: SIP
    Profile: Customized SIP

  1. SIP Settings
    Die SIP Registrierung muss deaktiviert sein.
    Das Gateway wird als registrierungsloser Link betrieben werden.


    img-369
    Zum Vergrern anklicken ...

  2. Specify SIP Settings for this Trunk Group
    Proxy:“IP-Adresse des Gateways”
    Port: 5060


  1. Stun Server Settings
    Stun Unterstützung deaktivieren


  2. Definition of Routing
    Hier kann man festlegen, welche Zielrufnummern über diese Trunkgruppe geführt werden sollen. Z.B nur intern, alle externen usw…


  3. Add new Trunk / Trunkname
    Einen eindeutigen Namen für den neuen Trunk vergeben.


  4. SIP Trunk Provider / User Data
    Eine eindeutige User-ID anlegen.


  1. Subscriber Numbers
    Hier müssen die Rufnummern der installierten SIM-Karten angegeben werden. Falls die Nummern direkt aufeinander folgen, kann die erste und letzte Nummer definiert werden. Ansonsten wird die nur erste Nummer angegeben und das Feld für die letzte Nummer bleibt frei.



img-369
Zum Vergrern anklicken ...







  1. Trunk Group Properties
    In den Eigenschaften der Trunk-Gruppe muss abschließend das SIP-Provider Profil angepasst werden.
    Speziell ist es hier nötig, alle Nummernformate auf „National“ umzustellen, ansonsten ist es nicht möglich eingehende oder ausgehende Rufe durchzustellen.


img-369
Zum Vergrern anklicken ...

  1. Add User / Add Group
    Um Rufe an die entsprechende Anschlussnummer durchstellen zu können, ist es nötig einen User oder eine Usergruppe in SwyxWare anzulegen, welche sich in dem entsprechenden neuen Standort befinden und der jeweils öffentlichen Rufnummer zugeordnet sind. Auf diesem Wege ist ein „Direct Dial In“ möglich.

Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.