HOWTO

Generierung von Besetzt-Tönen mit einer IP 600 / IP 1500 (kb3057)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxDECT 600

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt wie die Generierung von Besetzt-Tönen auf einem IP 600 / IP 1500 DECT System konfiguriert wird.

Die Konfiguration wird mit einem Internet-Browser vorgenommen, der eine Java-Unterstützung bietet.

Diese Beschreibung gilt für die folgenden Firmwareversionen:

V5.01 rel ip600[SWYX_02]

V5.01 sr3-rc1 ipdect1500[05-5920]

Andere Firmware Versionen, wie zum Beispiel [03-505K], unterstützen diese Funktionalität nicht!

Informationen zu einem Firmware Upgrade finden Sie in dem Knowledgebase Artikel:


Information

Konfiguration eines Besetzt-Tons über die Web-Administration:

1. Öffnen Sie einen Web-Browser (mit Java Erweiterung) und adressieren Sie die IP 600 / IP 1500 indem Sie die IP-Adresse der Basisstation eingeben.


Webadministration Startseite
Webadministration Startseite
Zum Vergrern anklicken ...

2. Wählen Sie „Gateway | Config | DECT Interface | GW-DECT“ mit den Parametern „user="admin“" und „Password="ip600“ bzw. "ip1500“.


Gateway | Config | DECT Interface | GW-DECT
Gateway | Config | DECT Interface | GW-DECT
Zum Vergrern anklicken ...

3. Wählen Sie hier den gewünschten "Dialtone type" aus, z. B. "German PBX"

4. Wählen Sie dann unter "busy timeout [s]" die Dauer des Besetzt-Tons in Sekunden aus, z. B. "5"

5. Klicken Sie danach auf die Buttons "Save" und "Activate", um die Einstellungen zu speichern und zu aktivieren. Danach ist ein Neustart des IP-DECT Systems notwendig, welcher aber nicht sofort durchgeführt werden muss.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.