HOWTO

Kirk IP600: Anmelden eines Dritthersteller Handsets (kb3056)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxDECT 600

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Anmeldung eines Dritthersteller Handsets an einem Kirk IP600 DECT System.

Für die Anmeldung eines Dritthersteller Handsets ist der Standard GAP und eine "R"-Taste erforderlich. Die Konfiguration wird mit einem standard Browser vorgenommen, der eine Java-Unterstützung bietet.

Diese Beschreibung ist für die folgende Firmware Version eines Kirk IP600 DECT Systems:

V5.01 rel ip600[SWYX_02]

Information

So erfahren Sie die IPEI über die Trace-Ausgaben der Kirk IP600:

1. Falls Sie die IPEI Ihres Handsets bereits wissen, können Sie direkt mit dem Anlegen eines Benutzers in der IP600 fortfahren.

2. Öffnen Sie einen Web-Browser (mit Java Erweiterung) und adressieren Sie die IP600 indem Sie die IP-Adresse der IP600 eingeben.

Webadministration Startseite
Webadministration Startseite
Zum Vergrern anklicken ...

3. Wählen Sie „Gateway | Config | General Settings“ mit den Parametern „user="admin“" und „Password="ip600“. Hier sollten alle Trace-Checkboxen deselektiert sein, damit möglichst wenig logging erzeugt wird.

Gateway | Config | General Settings
Gateway | Config | General Settings
Zum Vergrern anklicken ...

4. Wählen Sie "Config | DECT Interface | DECT-GW". Schalten Sie hier unter Configuration die Checkbox "Trace" ein und setzen Sie den DECT/ISM Loglevel auf "1". Klicken Sie danach auf die Buttons "Save" und "Activate", um die Einstellungen zu speichern und zu aktivieren.

Gateway | Config | DECT Interface | GW-DECT
Gateway | Config | DECT Interface | GW-DECT
Zum Vergrern anklicken ...

5. Minimieren Sie die Gateway-Konfiguration und kehren Sie zum Hauptfenster der Webadministration zurück. Klicken Sie hier auf "Diagnostics | Trace". Wenn hier noch irgendwelche Traceausgaben angezeigt werden, klicken Sie erneut auf "Diagnostics | Trace", damit diese gelöscht werden.

Diagnostics | Trace
Diagnostics | Trace
Zum Vergrern anklicken ...

6. Nehmen Sie jetzt eine Anmeldung mit dem Dritthersteller Handset vor und klicken Sie danach erneut auf "Diagnostics | Trace". Dann sollten drei Tracezeilen angezeigt werden, die über eine fehlgeschlagene Anmeldung berichten. In diesen Zeilen wird die IPEI Ihres Handsets gelistet.



Ausgabe der IPEI Information
Ausgabe der IPEI Information
Zum Vergrern anklicken ...

7. Nachdem die IPEI nun bekannt ist können Sie das Logging für DECT/ISM wieder ausschalten, indem Sie die Checkbox deselektieren.

 

So legen Sie einen neuen Benutzer in der IP600 an: 
1. Wählen Sie „Gateway | Users“.



Gateway | Users
Gateway | Users
Zum Vergrern anklicken ...

2. Wählen Sie "Neu". 



user settings
user settings
Zum Vergrern anklicken ...

Geben Sie folgende Parameter für den neuen Benutzer an:
• Name
Der Benutzername ist frei wählbar.
• Nickname
Benutzer Alias. Diese Bezeichnung muss dieselbe sein, die in
SwyxWare als H.323-Alias angegeben wird.
• Number
Wird nicht benutzt, frei lassen.
• Display
Text, der auf dem Handset erscheint, wenn es an der Basisstation
angemeldet ist.
IPEI
Eindeutige Hardware-Adresse des Handsets
• AC (Access Code)
Wird nicht benutzt, frei lassen.
• Password
Wird nicht benutzt, frei lassen.

3. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.

Gateway | Users, new user
Gateway | Users, new user
Zum Vergrern anklicken ...

4. Nachdem nun der Benutzer eingetragen ist und die IPEI für eine Anmeldung zur Verfügung steht, sollte sich das Handset am Kirk IP600 DECT System anmelden können.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.