WHITEPAPER

Fax Konfigurationen für SwyxWare (kb2794)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxFax Server alle Versionen
  • SwyxWare alle Versionen

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Dieses White Paper beschreibt, welche Möglichkeiten SwyxWare bietet, Fax-Geräte im Rahmen einer SwyxWare Telefonanlage zu betreiben.


Information

In fast jedem Büro werden auch Fax-Geräte an der Telefonanlage betrieben. Diese Geräte sind weltweit standardisiert und benutzen immer die "uralte" analoge Anschlusstechnik. Zum Betrieb dieser Geräte innerhalb einer IP Telefonanlage sind deshalb immer geeignete "Adapter" einzusetzen, die die analoge Technik in die IP-Technik umsetzt.
Die einfachste Möglichkeit, ein Fax-Gerät anzuschließen besteht darin, einen "IP-a/b Terminaladapter" an das Ethernet anzuschließen. Diese Adapter haben 2, 8 oder 24 Ports und können damit ebensoviele Fax Geräte unterstützen. So angeschlossene Faxgeräte sind normale "User" bei SwyxWare, können jeweils eine eigene Rufnummer haben und können bzgl. eingehender Fax-Nachrichten auch mit einem Call-Routing Script versehen werden, das z.B. Faxe zu bestimmten Uhrzeiten oder von bestimmten Rufnummern an andere Faxgeräte weiterleitet.
Diese Lösungsvariante bietet sich in jedem Fall an, wenn es sich nur um einige wenige Faxgeräte handelt. Um zusätzliche Verkabelung zwischen TA und Faxgeräten zu vermeiden kann es manchmal günstig sein, auch bei einer größeren Zahl von Fax-Geräten doch nur den TA mit 2 Ports einzusetzen, weil diese dann im gleichen Raum wie das Faxgerät aufgestellt werden können.


Schema

Generelle Fax Konfiguration
Generelle Fax Konfiguration
Zum Vergrern anklicken ...

Swyx Produkte
IP Adapter mit 2 a/b Ports ZSX00003
IP Adapter mit 8 a/b Ports ZSX00004
IP Adapter mit 24 a/b Ports ZSX00005


Insbesondere dann, wenn eine größere Anzahl von Fax-Geräten anzuschließen ist, die Verkabelung zwischen Faxgerät und IP Andapter unkritisch ist und vielleicht auch nicht die Notwendigkeit besteht, dass alle Fax-Geräte gleichzeitig empfangen oder senden können, so bietet sich die zweite Anschlußtechnik an, die allerdings nur im Zusammenwirken mit einem SwyxGate mit ISDN-Anschlusstechnik eingesetzt werden kann.
In diesem Fall wird im einem SwyxGate Server, der über eine ISDN-So oder S2m Schnittstelle mit dem öffentlichen Telefonnetz verbunden ist, ein sogenannter "interner So-Bus" eingerichtet, indem eine weitere So-Karte (oder mehrere) im SwyxGate eingesetzt werden. SwyxGate verfügt damit nun über anlagen-interne So-Schnittstellen. Über ein "So-Bus Kabel" können auch mehrere "interne So-Schnittstellen zusammengeschaltet werden und sich so jeweils 2 ISDN B-Kanäle teilen. An diesen internen So-Schnittstellen können über am Markt sehr preiswert verfügbare "ISDN/analog" Terminaladapter angeschlossen und daran nun Faxgeräte betrieben werden. Oftmals sind Kleinst-ISDN Telefonanlagen, die bereits in jedem Mediamarkt zu haben sind, hier die preiswertesten Terminaladapter, da sie meistens bereits 6 oder 8 Analog-Schnittstellen bieten.


Schema

Fax via ISDN TA am internen S0-Bus
Fax via ISDN TA am internen S0-Bus
Zum Vergrern anklicken ...


Beispiel eines internen So-Bus mit einer separaten So-Karte und dem Anschluss von bis zu 6 Fax-Geräten, die sich die 2 B-Kanäle der So-Karte teilen müssen (d.h. gleichzeitig nur max. 2 Sendungen). Diese Konfiguration wäre auch bsw. mit einer 4-fach So-Karte möglich, wobei dann z.B. 3 So-Anschlüsse ins Telefonnetz führen und der vierte den internen Bus bedient. Die 3 TA, über die hier die 5 Fax-Geräte angeschlossen sind, können auch durch eine Kleinst-ISDN-Anlage realisiert werden (gepunktete Linie).

Swyx Produkte
SwyxGate mit 4-So-Anschlüssen SG008Q00
SwyxGate interner So-Bus Stecker ZSG00001


Wie in der ersten Lösung kann SwyxWare so konfiguriert werden, dass wiederum alle Fax-Geräte unterschiedliche Nebenstellen der Anlage darstellen und auch am intelligenten Call-Routing teilnehmen können.
Eine dritte alternative Anschlusslösung ergibt sich in dem Fall, wenn eine bestehende ISDN Telefonanlage zusammen mit SwyxWare betrieben werden soll (z.B. als unter- oder übergeordnete Anlage). In diesem Fall werden die Fax-Geräte am einfachsten an der alten ISDN-Anlage angeschlossen. Wird diese Anlage als "Unteranlage" von SwyxWare betrieben, so ist diese Lösung praktisch identisch mit der oben vorgestellten. Wird diese ISDN Anlage aber als übergeordnete Anlage betrieben, so sind damit die angeschlossenen Fax-Geräte dem intelligenten Call-Management der SwyxWare entzogen.

Diese letzte Variante ist zeigt keine zusätzliche Anschlußtechnik auf, sondern beschreibt, wie die Anzahl der Fax-Stationen ohne großen technischen Aufwand in großem Umfang erweitert und bis an jeden einzelnen PC-Arbeitsplatz geführt werden kann. Die Lösung setzt darauf auf, dass die SwyxWare Installation mit der Option "SwyxFax" ausgestattet ist, die jedem PC im Netz erlaubt, Fax-Nachrichten unter eigener Durchwahlnummer zu senden und zu empfangen. Dabei werden empfangene Fax-Nachrichten als Email-Anhang im Email Postfach abgelegt oder auch direkt auf einem Drucker ausgedruckt und zu sendende Faxe können direkt aus jeder PC-Anwendung verschickt werden.


Schema

FaxServer Konfiguration
FaxServer Konfiguration
Zum Vergrern anklicken ...

Alle PC-Nutzer können mit Hilfe von SwyxFax direkt vom PC Fax-Nachrichten senden und empfangen. Grundsätzlich ist die Zahl der parallel zu sendenden und zu empfangenen Fax-Nachrichten nicht begrenzt (Lizenz-Frage). Ab SwyxFax Version 2.0 muss der SwyxFax Server nicht notwendig auf dem SwyxGate PC installiert sein, sondern kann sich irgendwo im IP Netz befinden.


Swyx Produkte
z.B. SwyxGate mit S2m-Anschluss SG030000
z.B. SwyxFaxServer mit 20 Usern OP102000


Diese Lösung bietet aktuell den kleinen Nachteil, dass zum Versenden eines Dokuments, das nur auf Papier verfügbar ist, etweder dieses Dokument eingescannt oder ein herkömmliches Faxgerät gemäß einer der oben beschriebenen Techniken angeschlossen werden muss.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.