HOWTO

Mit dem SwyxServer auf eine neue Maschine umziehen (kb2524)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare v4.14
  • SwyxWare v4.13
  • SwyxWare v4.12
  • SwyxWare v4.20

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Manchmal ist es notwendig mit einer vorhandenen SwyxServer-Installation auf eine neue Maschine umzuziehen. Dieser Artikel beschreibt, was dabei alles zu beachten  ist.

Information

Generell sind zwei verschiedene Anwendungsfälle zu unterscheiden:

  1. Der neue Server soll den gleichen Namen wie der alte erhalten
  2. Der neue Server erhält einen neuen Namen

Im ersten Falle müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Installieren Sie den neuen Windows 2000 Server / Windows Server 2003 - geben Sie ihm den selben Namen, aber verbinden Sie ihn nicht mit dem Netzwerk.
  2. Installieren Sie den SQL-Server bzw. die MSDE 
  3. Erstellen Sie ein Backup des alten Servers gemäß KnowledgeBase-Artikel kb2220 (SwyxWare v3.20 bis v4.14) bzw. der SwyxWare Administrator-Dokumentation Kapitel 4.13 (ab SwyxWare v4.20).
  4. Sichern Sie das SwyxWare Benutzerwurzelverzeichnis, das normalerweise unter
    \Programme\SwyxWare\Share\User
    angelegt ist, und das Server-Datenverzeichnis (falls Sie dort manuell zusätzliche Dateien für alle Benutzer zur Verfügunggestellt haben), das normalerweise unter
    \Programme\SwyxWare\Share\Data
    existiert.
  5. Bringen Sie die gesammte Sicherung auf den neuen Server. Dies kann entweder durch Wechselmedien (CD oder USB-Memory-Stick) oder dadurch geschehen, indem Sie die Sicherungen auf einen dritten Server kopieren, den alten Server vom Netzwerk trennen, den neuen anschließen und schließlich die Sicherung von dem dritten Rechner auf den neuen schieben.
  6. Bringen Sie die Sicherungen des Benutzerwurzelverzeichnisses und des Server-Datenverzeichnisses an die selben Stellen auf dem neuen Rechner, wie sie auf dem alten Rechner waren.
  7. Sichern Sie die Datenbank auf den neuen Server zurück, indem Sie den Anweisungen in kb2220 (SwyxWare v3.20 bis v4.14) bzw. Kapitel 4.13 der SwyxWare Administrator-Dokumentation (ab SwyxWare v4.20) folgen.
  8. Starten Sie die SwyxWare-Installation. Nach Beendigung des Windows-Installer-Teils der Installation startet ein Konfigurationsassistent, der die existierende Datenbank erkennt und in Folge dessen alle notwendigen Einstellungen durchführt und die erforderlichen Rechte setzt. Während der Installation müssen Sie alle limitierten Produktschlüssel erneut eingeben. Die Schlüssel sind Ihnen im Rahmen der SwyxWare-Lieferung zugegangen.
  9. Nach Abschluss der Installation ist es erforderlich, die limitierten Produktschlüssel permanent zu machen. Starten Sie hierzu die SwyxWare-Administration und folgen Sie den Anweisungen, permanente Lizenzschlüssel anzufordern.

Soll die Server-Maschine einen neuen Namen erhalten, so ist der Prozess relativ ähnlich zum Aufsetzen eines Backup-Servers, der eine Datenbank-Replikation erhält. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Stellen Sie sicher, dass die SwyxWare-Dienste unter einem Domänen-Konto laufen (nicht unter einem lokalen Konto).
  2. Installieren Sie den neuen Windows 2000 Server / Windows Server 2003 - vergeben Sie dabei den neuen Namen und schließen Sie die Maschine an das Netzwerk an.
  3. Installieren Sie den SQL-Server bzw. die MSDE an der selben Stelle, wie diese Software auch auf dem alten Server installiert war.
  4. Installieren Sie SwyxWare in das gleiche Verzeichnis wie auf dem alten Server mit allen notwendigen Optionen. Sie brauchen an dieser Stelle keine Benutzer, Links oder andere Datenbank-Objekte anzulegen. Stellen Sie allerdings sicher, dass die Dienste unter dem gleichen Domänen-Konto laufen, wie die Dienste auf dem alten Server. Verwenden Sie während der Installation die limitierten Produktschlüssel, die Sie mit Ihrer SwyxWare-Lieferung erhalten haben.
  5. Halten Sie die SwyxWare-Dienste auf dem neuen Server an.
  6. Lesen Sie nun KnowledgeBase-Artikel kb2519. Im Gegensatz zu den dortigen Angaben, müssen Sie keine "Geplante Task" anlegen. Das Replikaitons-Skript muss lediglich einmal unter einem Benutzerknoto laufen, das auf beiden Maschinen lokale Administrationsrechte hat. Beachten Sie bitte auch die anderen Voraussetzungen, die in kb2519 erwähnt sind.
  7. Nach erfolgreicher Datenbankreplikation müssen Sie lediglich noch das Benutzerwurzelverzeichnis (normalerweise unter
    \Programme\SwyxWare\Share\User
    zu finden) und das Server-Datenverzeichnis (normalerweise unter
    \Programme\SwyxWare\Share\Data
    abgelegt) auf den neuen Server kopieren.
  8. Nach Abschluss der Installation ist es erforderlich, die limitierten Produktschlüssel permanent zu machen. Starten Sie hierzu die SwyxWare-Administration und folgen Sie den Anweisungen, permanente Lizenzschlüssel anzufordern.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie ggf. Ihre Einstellungen im DHCP- bzw. DNS-Server anpassen müssen, wenn die neue Maschine mit einer anderen IP-Adresse betrieben wird als die alte. Weitere Informationen zur Verbreitung der IP-Adresse des SwyxServers über DHCP bzw. DNS fiden Sie in der SwyxWare Administrator-Dokumentation.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.