HOWTO

Konfiguration eines AudioCodes MP-10x bzw. MP-124 Terminal Adapters mit H.323 Firmware an einer SwyxWare (kb2498)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • AudioCodes MP-10x / MP-124

[ Zusammenfassung | Information | Referenzen ]


Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Konfiguration eines AudioCodes MP-10x oder MP-124 Terminal Adapters zur Verwendung an einer SwyxWare.


Information

In diesem Artikel bezeichnet der Begriff " MP-10x bzw. MP-124 Terminal Adapter " einen H.323 Terminal Adapter (oft auch H.323 FXS Gateway genannt) der AudioCodes Baureihe MP-10x/FXS bzw. MP-124/FXS für den Anschluss analoger Endgeräte (Telefon, Fax). Die Firma AudioCodes fasst mit MP-10x/FXS ihre Mehrport-Adapter MP-102 (2 Ports), MP-104 (4 Ports), MP-108 (8 Ports) vom Typ FXS zusammen. Der MP-124/FXS Adapter besitzt 24 Ports. Die Funktionalität und Konfiguration dieser Geräte ist bis auf die unterschiedliche Portanzahl gleich. Die Adapter MP-10x (MP-102, MP-104, MP-108) verwenden die gleiche Firmware, der MP-124 hat eine eigene Firmware.

Vorausgesetzt wird bei der nachfolgenden Beschreibung, dass der AudioCodes Terminal Adapter von Swyx (bzw. dessen Partner-Firmen) bezogen wurde und daher bereits die von Swyx getestete Firmware (z.Z. aktuelle Version 4.20.28.853 ) und Konfiguration enthält.

Sollte der von Swyx bezogene Audiocodes nicht die korrekte Firmware bzw. Konfiguration enthalten, erhalten Sie über den Swyx Support auf Anfrage ein ZIP-Archiv mit den entsprechenden Dateien für die AudioCodes MP-10x bzw. den MP-124 Adapter. Die jeweilige Initialisierungs-Datei kann auch einzeln über die Referenzen in diesem Artikel heruntergeladen werden. Die Vorgehensweise bei einem Update finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

Die Konfiguration des AudioCodes Terminal Adapter kann über ein Webinterface erfolgen, indem man die IP-Adresse als Webadresse angibt, zum Beispiel:

http://10.1.10.10

So ermitteln Sie die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapters:

  1. Schließen Sie den AudioCodes Terminal Adapter an das IP-Netzwerk an. Wird DHCP verwendet (Auslieferzustand) besitzt der Adapter eine neu zugewiesene IP-Adresse. Diese können Sie auf verschiedene Weise ermitteln:
    • Auf der Unterseite des AudioCodes Terminal Adapters ist die MAC-Adresse angegeben. Mit Hilfe dieser Adresse können Sie in der Log-Datei des DHCP-Servers die zugewiesene IP-Adresse ermitteln.
    • Alternativ kann man die IP-Adresse auch über die serielle Schnittstelle am Gerät ermitteln. Dazu wird der AudioCodes Terminal Adapter mit einem RS-232-Kabel am PC angeschlossen. In einem Terminalprogramm (115200 bps, 8N1, Hardware) werden dann nach einem Neustart des AudioCodes Terminal Adapters die Netzwerkeinstellungen angezeigt.

    Befindet sich der AudioCodes Terminal Adapter im Auslieferzustand, d.h. er wurde noch nicht in einer Umgebung mit DHCP eingesetzt, und verwendet man kein DHCP besitzt der Adapter die IP-Adresse 10.1.10.10.

Damit sich der AudioCodes Terminal Adapter am SwyxServer registrieren kann, muss zum einen der H.323-Alias und zum anderen die IP-Adresse des SwyxServers als Gatekeeper-Adresse konfiguriert werden.

So konfigurieren Sie den AudioCodes Terminal Adapter:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie als Webadresse die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapter an. Es erscheint die Webkonfiguration des Adapters und ein Fenster zur Eingabe von Benutzername und Kennwort.
  2. Geben Sie die Parameter des Auslieferungszustandes ein. Achten Sie dabei auf Groß-/Kleinschreibung!
    • Benutzername: Admin
    • Kennwort: Admin
  3. Bestätigen Sie Ihre Eingaben durch Klicken auf "OK".
    Es öffnet sich die Seite " Quick Setup ".
  4. Öffnen Sie unter " Protocol Management | Protocol Definition " die Seite " H.323 Protocol Definition ".
  5. Konfigurieren Sie folgende Parameter:
    Parameter Wert
    H.323-ID H.323-Alias des Adapters
    (z.B. "AudioCodes")
    GateKeeper IP address IP-Adresse des SwyxServers
  6. Die Rufnummern der einzelnen analogen Ports des Adapters werden unter " Protocol Management | End Point's Phone Number " konfiguriert. Sie können entweder einzeln eingegeben werden oder als Bereich. In der Voreinstellung beginnen die Rufnummern bei 201, d.h. Port 1 hat die Nummer 201, Port 2 die Nummer 202 usw.

Jedem Port des AudioCodes Terminal Adapters kann ein SwyxWare-Benutzer zugeordnet werden. Der H.323-Alias dieses SwyxWare-Benutzers besteht aus der Zusammensetzung des H.323-Alias des Adapters (z.B. "AudioCodes") und der Rufnummer des jeweiligen Ports (z.B. "202" für Port 2). Im genannten Beispiel lautet der H.323-Alias des Benutzers für Port 2 also "AudioCodes202".

Hinweis: In einer SwyxWare kleiner als Version 4.20 kann nur EIN SwyxWare-Benutzer je AudioCodes Terminal Adapter konfiguriert werden! Diesem SwyxWare-Benutzer müssen dann alle Rufnummern des Adapters zugeordnet werden!

So ändern Sie die DHCP-Einstellung:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie als Webadresse die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapter an. Es erscheint die Webkonfiguration des Adapters und ein Fenster zur Eingabe von Benutzername und Kennwort.
  2. Geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Es öffnet sich die Seite " Quick Setup ".
  3. Öffnen Sie die Seite " Advanced Configuration | Network Settings ".
  4. Im Feld " Enable DHCP: " können Sie die DHCP-Einstellung ändern (Standard: Enable).
  5. Danach starten Sie den Adapter neu durch Klicken auf "Reset".
    Der Adapter behält die voreingestellte IP-Adresse.

Update des AudioCodes Terminal Adapters zur Verwendung an einer SwyxWare.

Falls der AudioCodes Terminal Adapter nicht von Swyx (bzw. dessen Partner-Firmen) bezogen wurde, sollten Sie die von Swyx getestete Firmware (z.Z. aktuelle Version 4.20.28.853 ) und Konfiguration verwenden. Die dazu benötigten Dateien erhalten Sie auf Anfrage über den Swyx Support in einem ZIP-Archiv. Bitte geben Sie dazu an, ob es sich um einen AudioCodes MP-10x bzw. den MP-124 Adapter handelt. Das ZIP-Archiv enthält die Firmware (Datei mit Endung .cmp), eine vorkonfigurierte Initialisierungs-Datei (.ini) sowie eine Datei für die deutschen Ruftöne (call_progress_germany.dat). Die jeweilige Initialisierungs-Datei kann auch einzeln über die Referenzen in diesem Artikel heruntergeladen werden. Das Update und die Konfiguration geschehen wie folgt.

So führen Sie ein Firmware-Update durch:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie als Webadresse die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapter an. Es erscheint die Webkonfiguration des Adapters und ein Fenster zur Eingabe von Benutzername und Kennwort.
  2. Geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Es öffnet sich die Seite " Quick Setup ".
  3. Öffnen Sie die Seite " Software Update | HTTP Download ".
  4. Im Bereich " Send CMP File from your computer to gateway " klicken Sie auf " Browse... " und wählen die Firmwaredatei mit der Endung .cmp aus. Der Datei-Pfad ist nun im vorgegeben Feld zu sehen.
  5. Starten Sie das Firmware-Update durch Klicken auf " Send file ". Die Firmware wird auf den Adapter geladen und dieser startet danach neu.
  6. Zur Kontrolle können Sie nach einem Firmware-Update mit dem Webbrowser die Seite " Status & Diagnostics | Versions " öffnen. Dort sollte nun unter " Version ID: " die Firmware-Version "4.20.28.853" stehen.

Nach erfolgreichem Firmware-Update sollte die Konfiguration mit Hilfe der Initialisierungs-Datei (Datei-Endung .ini) geladen werden.

Die Initialisierungs-Datei ist eine Text-Datei, welche in zwei Bereiche unterteilt ist. Im ersten Bereich " 1) User Parameters " stehen die Parameter, die vom Benutzer geändert werden können. Im zweiten Bereich " 2) IpPbx Interoperability Parameters " stehen die Parameter, die für die Interoperabilität mit SwyxWare erforderlich sind. Letztere sollten nicht verändert werden.

So ändern Sie die Initialisierungs-Datei:

  1. Öffnen Sie die Initialisierungs-Datei mit einem Editor.
  2. Falls Sie kein DHCP verwenden, ändern Sie den Parameter "DHCPEnable = 1" auf "DHCPEnable = 0".
  3. Ändern Sie die IP-Adresse für den Parameter "GatekeeperIp", indem Sie die IP-Adresse des SwyxServers eintragen.
  4. Ändern Sie, falls gewünscht, den H.323 Alias beim Parameter "H323IDString".
  5. Ändern Sie, falls gewünscht, die Rufnummern der einzelnen analogen Ports des Adapters bei den Parametern "Channel2Phone". Entfernen Sie für die AudioCodes Terminal Adapter MP-104 bzw. MP-108 die Semikolons am Anfang der Zeile.
  6. Speichern Sie die Initialisierungs-Datei nach erfolgten Änderungen.

So laden Sie die Initialisierungs-Datei:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie als Webadresse die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapter an. Es erscheint die Webkonfiguration des Adapters und ein Fenster zur Eingabe von Benutzername und Kennwort.
  2. Geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Es öffnet sich die Seite " Quick Setup ".
  3. Öffnen Sie im Webinterface des Adapters die Seite " Software Update | HTTP Download ".
  4. Im Bereich " Send INI File from your computer to gateway " klicken Sie auf " Browse... " und wählen die Initialisierungs-Datei mit der Endung .ini aus. Der Datei-Pfad ist nun im vorgegeben Feld zu sehen.
  5. Starten Sie das Laden der Initialisierungs-Datei durch Klicken auf " Send file ".
  6. Danach starten Sie den Adapter neu durch Klicken auf "Reset".

Möchte man die Ruftöne entsprechend der in Deutschland üblichen Form haben, kann nun noch die Ruftöne-Datei (call_progress_germany.dat) geladen werden. Hinweis: Es ist auch möglich eine eigene länderspezifische Ruftöne-Datei zu erzeugen. Details dazu findet man in der AudioCodes-Dokumentation unter "Call Progress Tones".

So ändern Sie die Ruftöne:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie als Webadresse die IP-Adresse des AudioCodes Terminal Adapter an. Es erscheint die Webkonfiguration des Adapters und ein Fenster zur Eingabe von Benutzername und Kennwort.
  2. Geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Es öffnet sich die Seite " Quick Setup ".
  3. Öffnen Sie im Webinterface des Adapters die Seite " Software Update | HTTP Download ".
  4. Im Bereich " Send "Call Progress Tone" File from your computer to gateway " klicken Sie auf " Browse... " und wählen die Datei "call_progress_germany.dat" aus. Der Datei-Pfad ist nun im vorgegeben Feld zu sehen.
  5. Starten Sie das Laden der Datei durch Klicken auf " Send file ".
  6. Danach starten Sie den Adapter neu durch Klicken auf "Reset".

Referenzen

Soweit die von uns gelieferte oder/und verwendete Software Open Source Elemente beinhaltet, gelten zusätzlich die unter https://www.swyx.de/open-source einsehbaren zusätzlichen Bedingungen. Welche Produkte aus dem Swyx Portfolio Open Source Elemente beinhalten und welche Open Source Lizenz einschlägig ist, ergibt sich aus der unter folgender URL einsehbaren Liste https://www.swyx.de/open-source.

Informationen anderer Anbieter, die in diesem Artikel zur Verfügung gestellt werden, sollen bei der Suche nach technischen Informationen helfen. Die Inhalte können ohne weitere Ankündigung geändert werden. Swyx garantiert weder für die Güte von Inhalten anderer Anbieter, noch ist Swyx für diese verantwortlich.


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.