HOWTO

Anfertigen von D-Kanal Traces mit Digi Datafire Karten (kb2458)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • Digi DataFire Quad Micro
  • Digi DataFire Micro V
  • SwyxWare alle Versionen

[ Zusammenfassung | Information ]


Zusammenfassung

Zur genauen Analyse von Problemfällen ist es oft nötig, die Aktivitäten der ISDN Karte auf dem D-Kanal mitzuverfolgen. Zu diesem Zweck findet man auf der SwyxWare Installations-CD (und auch in den Updatepaketen) den sogenannten D-Kanal Monitor. Dieses Programm wird nicht automatisch mit der SwyxWare mitinstalliert, es muss nachträglich hinzugefügt werden.

 


Information

Es gibt zwei verschiedene Digi-Treiber auf der SwyxWare CD: Den "Digi Datafire Standard Driver" und den "Digi Datafire Driver when used with HST Saphir V". Da der D-Kanal Monitor für beide Treiber unterschiedlich ist, gibt es zwei verschiedene Installer, die jeweils in dem Verzeichnis des entsprechenden Treibers liegen. Bitte installieren Sie die Version, die zu Ihrem Treiber gehört, andernfalls wird das Programm nicht funktionieren.

In dem jeweiligen Treiberverzeichnis finden Sie einen Ordner "Tools", in dem sich eine Datei "iToolsEn.exe" befindet. Dies ist der Installer für den ISDN Connection Tester und den D-Kanal Monitor. Der Connection Tester kann mitinstalliert werden - Er wird an dieser Stelle zwar nicht gebraucht, stört aber auch nicht und belegt kaum Platz auf der Festplatte.

Nach der Installation kann der D-Kanal Monitor vom Startmenü aus gestartet werden, Sie finden ihn unter "Start/Programme/Swyx ISDN Tools/D-Channel Monitor". Die empfohlenen Einstellungen sind auf dem folgenden Bild zu sehen:

img-181
Zum Vergrern anklicken ...

Die Logdatei wird im Verzeichnis "C:\Programme\Swyx ISDN Tools\Log" geschrieben und trägt den Namen, der im D-Kanal Monitor angezeigt wird.

Sollten Sie mehrere Datafire-Karten in Verwendung haben oder mit einer oder zwei QuadMicro Karten arbeiten, so starten Sie bitte jeweils einen D-Kanal Monitor pro Leitung. Sie werden beim Programmstart in diesem Fall jeweils nach dem gewünschten Controller gefragt.
Wir benötigen in diesem Fall Logfiles für alle Leitungen, die mit dem derzeitigen Problem zu tun haben. Wenn Sie also beispielsweise einen Anlagenanschluss mit drei ISDN-Leitungen betreiben, so brauchen wir im einfachsten Fall logfiles von den drei Controllern, die diese Leitungen bedienen.

Eine genaue Beschreibung Ihrer ISDN-Konfiguration ist auf jeden Fall hilfreich wenn Sie mehr als einen ISDN-Leitung haben, und sollte zusammen mit den Logdateien eingeschickt werden.

Meistens ist, wenn ein Problem auf der ISDN-Seite vorliegt, auch ein Tracing des SwyxGate- und des SwyxServer-Dienstes zu empfehlen. Weitere Informationen zu den Tracingoptionen der SwyxWare Dienste finden Sie hier:


Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.