HOWTO

Voicemail Remote Inquiry mit Lotus Notes Domino Server R5 / R6 (kb2284)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare ab Version 4
  • SwyxIt! ab Version 4
  • Lotus Notes Domino Server R5 / R6

[ Information ]


Information

Domino R5 (getestet mit Server 5.07a und Administration 5.04)

  1. Aktivieren Sie die IMAP Dienste und den SMTP Listener Task auf dem Domino Server.
  2. Erzeugen Sie einen Notes User mit dem Namen "voicemail". Der Mailbox Typ ist beliebig. Konfigurieren Sie die E-Mail Adresse dieses Users als Absender-Adresse für Voicemail in der SwyxWare Administration. Dies kann in den SwyxServer-Eigenschaften auf der Registerkarte "Voicemail" eingestellt werden.
  3. Konfigurieren Sie für alle Notes User den Mailbox-Zugang über IMAP. Bei der Registrierung neuer User wählen Sie den Mailbox-Typ IMAP. Für bestehende User müssesn Sie den Mailbox-Zugang über IMAP konfigurieren und die Mailbox-Datei für IMAP konvertieren. Geben Sie hierfür in der Konsole folgenden Befehl ein: "load convert -m mail\mailboxname.nsf" wobei "mail\mailboxname.nsf" Dateiname der zu konvertierenden Mailbox ist. (weitere Informationen finden Sie in der Notes Dokumentation).
  4. Setzen Sie für jeden User das "Internet-Kennwort". Für die IMAP Anmeldung benötigen Sie den Kurznamen und das Internet-Kennwort. Als Posteingangsfach geben Sie in der Remote Inquiry Konfiguration von SwyxIt! bitte INBOX ein.
  5. Aufgrund eines bestätigten Fehlers im IMAP Modul des Domino 5 werden durch die Remote Inquiry keine neuen Voicemails ausgegeben (auch neue Mails sind als \Seen markiert). Aber wenn Sie vom Hauptmenü der Remote Inquiry die Taste "1" drücken, werden dennoch alle Voicemails ausgegeben..

Fehlersuche

  1. Auf die Voicemail kann nicht zugegriffen werden: Der IMAP Dienst muß laufen. Überprüfen Sie, ob im Notes Protokoll Einträge des IMAP-Dienstes zu finden sind. Der IMAP Benutzername darf keine Umlaute enthalten. Ist das Internet-Kennwort korrekt? Geben Sie das Kennwort erneut ein. Der Dialog in der Notes Administration ist irreführend. Wenn man ein Kennwort wie "test" eingibt, wird dies durch eine verschlüsselte Zeichenkette wie "(AREGZ478EF5WER436GRE89HRGG120WKBGH36589SDTG)" ersetzt. Der Notes User muss für den IMAP-Zugang konfiguriert sein. Wenn die Mailbox nicht als IMAP Mailbox erzeugt wurde, muß diese für IMAP konvertiert werden.
  2. Die Voicemail wird nicht empfangen (auch nicht über den Notes Client sichtbar): Der SMTP Listener Task muß laufen (Voreinstellung: deaktiviert).
  3. Die Voicemail wird empfangen (im Notes Client sichtbar), wird aber nicht von der Fernabfrage wiedergegeben: Aktivieren Sie die Volltext-Indizierung für die jeweilige Mailbox-Datenbank.
  4. Versuchen Sie alternativ eine beliebige IMAP4 Mail Client Software (z.B. Pegasus Mail, www.pmail.com).
  5. Es kann hilfreich sein, das Tracing für die IMAP4-Komponente auf dem SwyxServer zu aktivieren: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Swyx\IpPbxIMAP4\CurrentVersion\Tracing]
    "IpPbxIMAP4"=dword:00000008
    "Options"=dword:000000d2
    "LogFile"="c:\\IMAP4.log"
    Das Trace enthält alle IMAP Anfragen und Antworten im Klartext. Gelegentlich enthalten die IMAP4 Antworten vernünftige Fehlermeldungen.

Domino R6 (getestet mit R6 Release Candidate)

  1. Aktivieren Sie die IMAP Dienste und den SMTP Listener Task auf dem Domino Server.
  2. Erzeugen Sie einen Notes User mit dem Namen "voicemail". Der Mailbox Typ ist beliebig. Konfigurieren Sie die E-Mail Adresse dieses Users als Absender-Adresse für Voicemail in der SwyxWare Administration. Dies kann in den SwyxServer-Eigenschaften auf der Registerkarte "Voicemail" eingestellt werden.
  3. Konfigurieren Sie für alle Notes User den Mailbox-Zugang über IMAP. Bei der Registrierung neuer User wählen Sie den Mailbox-Typ IMAP. Für bestehende User müssesn Sie den Mailbox-Zugang über IMAP konfigurieren und die Mailbox-Datei für IMAP konvertieren. Bei Domino 6 erfolgt diese Konvertierung automatisch, die Dokumentation empfiehlt aber eine manuelle Umwandlung. Weitere Informationen finden Sie in der Notes Dokumentation.
  4. Setzen Sie für jeden User das "Internet-Kennwort". Für die IMAP Anmeldung benötigen Sie den Kurznamen und das Internet-Kennwort. Als Posteingangsfach geben Sie in der Remote Inquiry Konfiguration von SwyxIt! bitte INBOX ein.

Fehlersuche

  1. Auf die Voicemail kann nicht zugegriffen werden: Der IMAP Dienst muß laufen. Überprüfen Sie, ob im Notes Protokoll Einträge des IMAP-Dienstes zu finden sind. Der IMAP Benutzername darf keine Umlaute enthalten. Ist das Internet-Kennwort korrekt? Geben Sie das Kennwort erneut ein. Der Dialog in der Notes Administration ist irreführend. Wenn man ein Kennwort wie "test" eingibt, wird dies durch eine verschlüsselte Zeichenkette wie "(AREGZ478EF5WER436GRE89HRGG120WKBGH36589SDTG)" ersetzt. Der Notes User muss für den IMAP-Zugang konfiguriert sein. Wenn die Mailbox nicht als IMAP Mailbox erzeugt wurde, muß diese für IMAP konvertiert werden.
  2. Die Voicemail wird nicht empfangen (auch nicht über den Notes Client sichtbar): Der SMTP Listener Task muß laufen.
  3. Die Voicemail wird empfangen (im Notes Client sichtbar), wird aber nicht von der Fernabfrage wiedergegeben: Aktivieren Sie die Volltext-Indizierung für die jeweilige Mailbox-Datenbank.
  4. Versuchen Sie alternativ eine beliebige IMAP4 Mail Client Software (z.B. Pegasus Mail, www.pmail.com).
  5. Es kann hilfreich sein, das Tracing für die IMAP4-Komponente auf dem SwyxServer zu aktivieren: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Swyx\IpPbxIMAP4\CurrentVersion\Tracing]
    "IpPbxIMAP4"=dword:00000008
    "Options"=dword:000000d2
    "LogFile"="c:\\IMAP4.log"
    Das Trace enthält alle IMAP Anfragen und Antworten im Klartext. Gelegentlich enthalten die IMAP4 Antworten vernünftige Fehlermeldungen.
  6. Sollte als Ergebnis immer die Meldung "keine neuen Voicemails" ausgegeben werden, versuchen Sie mit der Erstellung eines Registrierungswerts das Verhalten zu aendern. Dazu bitte unter HKLM\Software\Swyx\IpPbxIMAP4\CurrentVersions\Options den Wert "FetchUnDeleted" (DWORD) = "1" erstellen und den SwyxServer durchstarten. 

Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.