PROBLEM

Unbeabsichtigtes Beenden einer Gesprächsübergabe (kb2175)

Die Information in diesem Artikel betrifft die folgenden Produkte:

  • SwyxWare v3.22
  • SwyxWare v3.21
  • SwyxPhone L420
  • SwyxPhone L100
  • SwyxWare v3.20

[ Symptome | Lösung | Status | Weitere Informationen ]


Symptome

Bei einer bestehenden Verbindung wird auf eine zweite Leitung gemakelt und eine Rufnummer gewählt. Noch während es bei dem Angerufenen klingelt, wird über die "Verbinden-Taste" bzw. das Menü ein sogenannter Blind Call Transfer eingeleitet: Die zweite Leitung wird wieder inaktiv und die erste Leitung wechselt in den Zustand "Verbinden". Legt man nun den Hörer auf, so wird die Verbindung getrennt, der Blind Call Transfer wird nicht durchgeführt und der Anruf ist verloren.

Lösung

Ein Blind Call Transfer kann mittels Auflegen des Hörers eingeleitet werden: Annehmen eines Anrufs auf der ersten Leitung, makeln zur zweiten Leitung. Die gewünschte Rufnummer wählen und den Hörer auflegen, wenn es beim Angerufenen klingelt.

Status

Ist mit neuer Version gelöst worden.

Weitere Informationen

Der Fehler wird mit der Version 4.00 behoben sein.

Kommentar

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Kommentieren Sie diesen Artikel



Sollten sich Fragen aus Ihrem Kommentar ergeben, wie können wir Sie erreichen?

E-Mail Adresse (optional)


Hinweis

Dieses Kommentar-Feld steht Ihnen nicht für Support-Anfragen zur Verfügung. Diese richten Sie bitte ausschliesslich an Ihren Swyx Händler bzw. Distributor.