Anwenderbericht

Triumph-Adler Triumph-Adler setzt auf Unified Communications aus dem Hause Swyx

Konzernweite Umstellung auf VoIP mit zeitgemässer UC-Lösung von Swyx

Die kurzfristige Installation eines SwyxWare Proof of Concepts überzeugte und initialisierte die konzernweite Umstellung auf VoiP. Die Unified Communications-Lösung wird an 35 bundesweiten Standorten zum Einsatz kommen.

TA Triumph-Adler GmbH, Entwickler individueller Prozesslösungen rund um Dokumente, Informationen und IT hat sich, nach einem mehrwöchigen Testlauf mittels eines Proof of Concepts, für die bundesweite Einführung der Lösung SwyxWare des marktführenden UCC-Anbieters Swyx Solutions GmbH entschieden.

Die TA Triumph-Adler GmbH gehört zum japanischen Kyocera-Konzern und ist Spezialist im Document Business. Das Unternehmen unterhält bundesweit 35 und weltweit 50 Standorte und entwickelt sowie liefert ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den kompletten Bearbeitungsprozess von (digitalen) Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten vor dem Hintergrund der Digitalisierung und IT-Sicherheit zu unterstützen. Dazu gehören Analyse und Beratung sowie Schulungen zur Informationssicherheit oder Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die Prozessoptimierung.

Die TA Triumph-Adler GmbH hat sich für die innovative und intuitiv nutzbare IP- Telefonanlage SwyxWare der Swyx Solutions GmbH entschieden. Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Matthias Bonnekessel, Spezialist für Telekommunikation der TA Triumph-Adler ließ sich von Projektmanager Michael Henkel ausführlich beraten und betraute, nach dem überzeugenden Testlauf des PoC‘s, Swyx-Excellence-Partner Frings Informatic Solutions mit der bundesweiten Installation der softwarebasierten Telefonielösung SwyxWare für mehr als 800 User. Des Weiteren richteten die Kollegen der Frings Informatic die Contact-Center-Lösung myContactCenter für 60 Agenten in der Schweriner Service- Zentrale ein.

TA Triumph-Adler GmbH

International arbeitende Konzerne setzen auf eine flexible und effiziente Kommunikation - über geographische Grenzen hinweg. Die UC-Lösung Swyxware von Swyx Solutions GmbH macht das möglich!

Die ergänzende Applikation ermöglicht die vollständige Integration eines eigenen Inbound-Call-Centers. Die Begeisterung der Verantwortlichen bei TA Triumph-Adler für neueste technologische Entwicklungen spiegelt sich somit nicht nur in der Weiterentwicklung und Perfektionierung der eigenen Produkte wider, sondern man möchte die Vorteile der Digitalisierung in vollem Umfang nutzen.

„Nach der kurzfristigen Installation eines Proof of Concepts sind wir in enger Zusammenarbeit mit Herrn Henkel und seinem Team in die konzernweite Umstellung auf VoIP eingestiegen. Mit der Migration der Telefonie zu einem zentralen Dienst in unserem Firmennetz sparen wir über die Hälfte der bisherigen Kosten der Standorte ein. Offene Schnittstellen von SwyxWare ermöglichten die Eigenentwicklung eines Telefonkonferenz-Systems, so dass auch Kosten für externe Dienstleister vollständig neutralisiert werden konnten. Swyx bietet eine zeitgemäße UC-Lösung, die die Effizienz und Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter über geografische Grenzen hinweg spürbar steigert. Das ergänzende Produkt myContactCenter ermöglicht zudem die vollständige Integration unseres Inbound-Call-Centers“, sagt Dipl.-Wirtsch.-Ing. Matthias Bonnekessel, Spezialist Telekommunikation bei TA Triumph-Adler über die Zusammenarbeit mit Frings Informatic.

Swyx-Vorteile

  • Steigerung der Produktivität: z.B. durch Direktwahl aus IBM Notes, Namensauflösung eingehender Anrufe, Voice-Mail uvm.
  • Verbesserung der Erreichbarkeit für Kunden: z.B. durch intelligente Umleitungsfunktionen (Call-Routing-Manager) oder Interactive-Voice-Response (IVR)
  • Konferenz-Schaltungen (z.B. 3er-Konferenz)
  • Einfache Skalierbarkeit: neue Mitarbeiter können sofort in der Anlage freigeschaltet werden
  • Voicemail (die Nachrichten erscheinen im Mailpostfach)
  • Kosten- und Gesprächskontrolle: Gesprächsgebühren sparen durch die Nutzung von IP-Verbindungen zwischen verschiedenen Standorten oder Home-Offices
  • Hohe Investitionssicherheit: durch permanente Software-Updates kann die Anlage nicht veralten