Anwenderbericht: Q:marketing AG

qmarketing Logo

Aus der Pressemitteilung "Ein großer Schritt nach vorn" der Q:marketing AG:

Die Q:marketing Aktiengesellschaft ist als eines der ersten Unternehmen in Deutschland komplett mit einer Telefonanlage ausgestattet, die auf der Voice-over-IP-Technologie basiert. Aus gutem Grund: Internet-Telefonie bietet Q:marketing die Möglichkeit, Arbeits- und Kommunikationsprozesse - intern und mit Kunden - wesentlich zu verbessern. Software gestützte Telefonverbindungen zeichnen sie sich durch eine äußerst hohe Leistungsfähigkeit und Flexibilität aus. Die Internet-Telefonielösung der Dortmunder Swyx besticht hierbei nicht nur durch einen wesentlich günstigeren Preis als herkömmliche Systeme, sondern auch durch ihre weitreichenden technischen Möglichkeiten.

Ein normaler Windows 2000-Server ist die zentrale Komponente beim Telefonieren über das Internetprotokoll. Er übernimmt die Rolle einer klassischen Telefonanlage. Ein Gateway, welches auf dem Server installiert wird, stellt die Brücke zwischen der IP-basierten und der klassischen, leitungsgebundenen Telefonie dar. Es wandelt eingehende Gespräche in Datenpakete um und schickt sie über das lokale Netz an den PC des jeweiligen Q:Mitarbeiters. Dort konvertiert es diese Pakete zurück in Sprache.

Die Integration von Computer und Telefon bietet jede Menge Vorteile. Das System zeichnet sich vor allem durch seine Benutzerfreundlichkeit aus. Jeder Q:Mitarbeiter kann per Mausklick selbst bestimmen, wie die Bedienoberfläche seines Telefons aussieht, wie viele und welche Tasten es hat und wie es funktioniert. Praktisch: In Abhängigkeit von bestimmten Uhrzeiten, Feiertagen oder Einträgen aus dem Kalender können Rufumleitungen festgelegt werden.

Die Voicemails werden dem Benutzer außerdem automatisch per E-Mail an jeden beliebigen Ort zugesandt.

qmarketing

Ein weiteres entscheidendes Plus bei der täglichen Arbeit ist die Datenanzeige am PC. Bei Anrufen bringt die Computer-Telefonie-Integration sofort alle Kundendaten auf den Bildschirm.

Schon bei der Installation konnte Q:marketing mit Swyx erhebliche Kosten sparen. Und auch die Sprachübertragung über das Internet oder unternehmensinterne Netze ist günstiger, da der Server bestehende Datennetze zur Kommunikation nutzt und weder aufwändige Vermittlungstechnik noch eine eigene Kabelverteilung benötigt. Darüber hinaus ist das Swyx System einfach um neue Funktionen oder Benutzer erweiterbar.

Q:marketing geht als zukunftsorientiertes Unternehmen nicht nur mit der Zeit, sondern unternimmt mit Swyx sogar einen großen Schritt nach vorn.