Anwenderbericht: Gesamtverband der evangelischen Kirchengemeinde in Düsseldorf

Die Gemeindemitglieder und Pastoren/-innen im Fokus: Der Gesamtverband der evangelischen Kirchengemeinde in Düsseldorf investiert in innovative IP-Technologie für zuverlässige Erreichbarkeit.

Die Reduzierung der Investitionskosten durch Konsolidierung der Sprach- und Datenkommunikation im Rahmen eines Neubaus sowie ein gesteigerter Funktionsumfang und damit einhergehender, verbesserter Service für die Mitglieder veranlasste den Gesamtverband der evangelischen Kirchengemeinde in Düsseldorf zum Erwerb der softwarebasierten Telefonanlage des Herstellers und Marktführers Swyx Solutions AG in Dortmund. Unschlagbare Argumente: Eine Software-Lösung, die nach kurzer Ausbildungszeit selbst administriert werden kann sowie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet!

Im Rahmen eines Standortwechsels des Gesamtverbandes der evangelischen Kirchengemeinde innerhalb von Düsseldorf und dem damit verbundenen Umbau eines entsprechenden Gebäudes wurde nicht nur eine neue IT-Infrastruktur, sondern auch eine neue Telefonanlage benötigt. Für eine IP-Lösung sprachen eindeutig die bekannten Vorteile: Konvergenz und damit verbundene Kosteneinsparungen. Nach üblicher Recherche wusste Herr Rausch, IT-Leiter, mit seinen Mitarbeitern schnell, dass dies die Telefonie der Zukunft ist. Klassische Anlagen kamen nicht mehr in Frage - vor allem aufgrund der Inflexibilität und der hohen Kosten für externe Dienstleistungen.

GEVD

Die gewünschte Lösung war ebenso schnell definiert: Eine softwarebasierte Telefonanlage, die nach einer geringen Ausbildungszeit selbst administriert und bedient werden kann.

Bei diesen genau definierten Entscheidungskriterien blieb nur noch ein Produkt zur Auswahl: SwyxWare, die softwarebasierte VoIP-Lösung der Firma Swyx Solutions AG in Dortmund. Nach einem kurzen Referenzbesuch bei einem bestehenden Swyx Kunden war die Begeisterung groß und die Entscheidung zugunsten Swyx bereits gefallen.

Das intelligente Call-Routing mit Weiterleitung u.a. auf das entsprechende Handy, in definierte Gruppen etc. sowie die persönliche Voicemail jedes Mitarbeiters sorgen heute für eine 100%ige Erreichbarkeit und eine damit verbundene hohe Kundenzufriedenheit. Die im Tonstudio durch einen Radiosprecher aufgenommenen Begrüßungsansagen unterstreichen die Professionalität und hinterlassen bei den Anrufern einen sehr guten Eindruck. Durch die integrierte Fax-Funktion verfügt nun jeder Mitarbeiter über eine persönliche Faxdurchwahl und kann die für ihn bestimmten Faxe schnell und zeitnah bearbeiten.

Die CTI-Funktionalität ermöglicht es, dass das Tischtelefon und der Client parallel steuerbar sind. Per Telefon begonnene Gespräche können über die Anwendung auf dem PC weitergeführt oder beendet werden.

SwyxWare ermöglicht dem Gesamtverband eine Kontrolle aller eingehenden und ausgehenden Anrufe und garantiert so eine hohe Transparenz der gesamten Kommunikation.

Trotz anfänglichem Zögern der gegenüber EDV und neuer Technologie eher etwas konservativ eingestellten 80 Mitarbeiter waren alle Zweifel rasch beseitigt.

Gemeinsam mit der bluvo AG, dem hausinternen Dienstleister und Swyx Gold Partner, konnte das Projekt zeitnah und reibungslos realisiert werden. Durch die parallel durchgeführten Anwenderschulungen kam es zu keinerlei Zeitverzug, und es konnte sofort mit der IP-Telefonie gestartet werden.

Mit dem Abschluss des Projekts wurde das Bewusstsein, dass Erreichbarkeit und ein damit verbesserter Kundenservice von entscheidender Bedeutung sind, weiter geschärft. „Der direkte Draht nach draußen hat sich erheblich verbessert“ resümiert Herr Rausch.